Skate-Sicherheit und Tipps zum Helm-Kaufen und -Tragen

Alles rund ums Skaten- Skates, Lager, Rollen, Skate-/Lauftechniken, Sicherheit...

Moderator: Burkhard

Antworten
Burkhard
Beiträge: 440
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2005, 10:25
Wohnort: Mainz

Skate-Sicherheit und Tipps zum Helm-Kaufen und -Tragen

Beitrag von Burkhard » Dienstag 19. Juli 2005, 04:43

Auf der Skate-Sicherheits-Seite von www.w-n-s.de gibt's u.a. einige Tipps und Links zum Helm-Kaufen und -Tragen.
Ich bitte um Verbesserungsvorschläge, Link-Tipps, ... für die Seite - Danke! :-)
WNS-News bei Twitter: http://twitter.com/wnsmainz

Steffen_DD
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 30. Juni 2005, 10:23
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Steffen_DD » Dienstag 19. Juli 2005, 10:23

Hi

in der Juni-Ausgabe/2005 der Skate-In ist ein Helmtest mit 22 Helmen.

Ich könnte den einscannen und zur Verfügung stellen, weiss bloss nicht ob ich das laut Verlag darf.

Bye Steffen

brandbarth
Beiträge: 1
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 11:21

Beitrag von brandbarth » Dienstag 19. Juli 2005, 10:55

http://www.skate-in-magazin.de/images/s ... lmtest.pdf

Hier ist der Link zum Test. Einscannen nicht nötig.

Steffen_DD
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 30. Juni 2005, 10:23
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Steffen_DD » Dienstag 19. Juli 2005, 11:00

Hi

richtig, aber es fehlen leider die Hälfte der Helme :? Meiner Meinung nach sind es 12 Seiten. Mal sehen was der Verlag meint :)

Bye Steffen

Ellen,Polizeibeamtin

Helme

Beitrag von Ellen,Polizeibeamtin » Donnerstag 21. Juli 2005, 13:03

Es ist relativ wurscht, was für einen helm man aufsetzt. Er sollte nicht älter als 5 Jahre alt sein ( Produktionsdatum beim Kauf beachten, sich keinen Ladenhüter andrehen lassen, reingucken, da steht ein Datum drin) und er muss gefallen, gut sitzen, fest sitzen. Er muss ganz gerade auf dem Kopf sitzen und wie ein Dachüberstand so den Kopf rundherum gut schützen. Wenn er wirklich gerade und dabei fest sitzt, schützt er so nioch Stirn, Jochbeine und oft auch noch die Zähne. Ich sammele seit 10 Jahren Unfallhelme und habe noch keinen dabei gehabt, der nicht wirklich Leben gerettet hat. Es tut der Billigste. Ein teurer dagegen ist Mist, wenn er viel zu locker sitzt. Es tut auch ein Fahrradhelm. Skaterhelme sind etwas schwerer , weil die Außenschale dicker ist. Aber mit einem Fahrradhelm hat sich auch noch kein Skater geschadet. Weitere Fragen an:
Ellen.Haase@guetersloh.polizei.nrw.de
wer mal wissen will, wie furchtbarSturzverletzungen als Kopfverletzungen sein können, siehe unter http://www.wdr.de/tv/aks/spezialbeitrag ... fall.jhtml, die Folgen eines Alleinsturzes einer Radfahrerin eine Böschung runter auf eine Souterrainterrasse. Das passierte mit 16 Jahren 50 m von zuhause.....
Ellen
Polizeihauptkommissarin

Antworten