ILQ9 Kugellager von Twincam

Alles rund ums Skaten- Skates, Lager, Rollen, Skate-/Lauftechniken, Sicherheit...

Moderator: Burkhard

Antworten
Prof.P
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 13. Juli 2005, 10:00
Wohnort: Budenheim

ILQ9 Kugellager von Twincam

Beitrag von Prof.P » Mittwoch 27. Juli 2005, 11:11

Hi,
schon jemand Erfahrung pers. damit gesammelt?
Was ist davon zu halten, welchem ABEC-Wert entspricht es, bzw. kann man das direkt vergleichen?
Spezielle Pflege notwendig?

Gruß,
Prof.P

Claudi
Beiträge: 75
Registriert: Montag 4. Juli 2005, 09:04
Wohnort: Seligenstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudi » Donnerstag 28. Juli 2005, 12:00

Hallo Prof.,
soweit ich weiß ist ILOQ die neue Bezeichnung für ABEC....also ILOQ hat wohl per Anfang 2005 ABEC abgelöst.
Somit müsste hier also von ABEC 9 Lagern die Rede sein.
Erfahrung mit 9ern hab ich noch keine gemacht, da mir 5 bzw. auch mal 7 völlig ausreichend ist.
Diese Aussage habe ich auch im Freundeskreis gesammelt.
Die meisten Skater berichten mir, dass der Unterschied von ABEC oder besser ILOQ 5 zu 9 oder mittlerweile gibts sogar 11 gar nicht spürbar ist.
Gruß Claudi

Erik
Beiträge: 47
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 13:12
Wohnort: Worms

Beitrag von Erik » Samstag 30. Juli 2005, 09:59

Hi,
wir fahren diese Lager zu zweit seit einigen Monaten in 90 mm Rollen der Härte 83A und 85A. Fazit: Sie sind sehr rubust, nehmen wenig Dreck auf, laufen prima, bisher keine Probleme. Einsatzgebiete bei diversen Läufen, regelmäßig auf dem Hockenheimring bei Top Speed, aber auch Touren mit ganz schlechten Oberflächen. Sie scheinen sehr belastbar zu sein. Der eine Satz ist nach ca. 1000 km neu geölt worden, der andere Satz bei etwas weniger Laufleistung noch nicht. Tipp zum Ölen: Shell Helix Ultra 0W-40. Da lacht das Lager wieder, vor allem über Regen.

Erik

PS.: Ob Abec (ILQ) 5, 9 oder 11 - Unterschierde merkt man vielleicht bei gleichwertig hochwertigen Lagern was Laufruhe und Abdruckstärke anbelangt. Da wirds dann aber auch richtig teuer. Sehr zu empfehlen sind hier die ABEC 5 Titanlager von K2

Prof.P
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 13. Juli 2005, 10:00
Wohnort: Budenheim

ILQ-9/K2 VO2 Max

Beitrag von Prof.P » Montag 15. August 2005, 15:29

So, die Kugellager laufen gut, schön ruhig und gleichmaessig. :-)
Was mir nur noch Probleme (=Schmerzen) bereitet sind die dazugehörigen Schuhe (K2 VO2 Max), die bereiten Schmerzen an nie gekannten Stellen. :-)
Die Fußhaltung scheint bei 4x90 auch ne ganz andere zu sein als bei meinen 4x80.
Naja, denke das sind Sachen an die sich der Fuß gewöhnt, aber vom 1. Feeling her find ich meinen "ur-alten" (3-4 Jahre) K2 Velocity irgendwie besser, naja, wahrscheinlich ist er nur inzwischen auf meinen Fuß passgenau geformt. :-)

Erik
Beiträge: 47
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 13:12
Wohnort: Worms

Beitrag von Erik » Freitag 19. August 2005, 22:25

Die VO 2 Max von K2 fallen im Vergleich zu anderen Skates von K2 etwas anders in der Größe aus. (Wissen viele Händler nicht) Bsp.: Wenn der VO2max mit Grösse 44 perfekt paßt, dann gilt das für andere von K2 nicht. Da muß man oft eine halbe Größe dazu rechnen. Also könnte die Größe nicht genau stimmen, obwohl man beim Anprobiern noch kein schlechtes Gefühl hatte.
Natürlich lassen sich 90ziger Rollen ganz anders fahren als die 80ziger. Die Probleme mit den Schmerzen müßten sich recht bald legen. Kann da nur sagen: fahren, fahren, fahren. Ich bin von dem Schuh begeistert und berteibe ihn mit Rollen 90 mm 85A von K2 (die härtesten, die ich hier bekommen kann)

Viel Spaß, Erik

Scotty als Gast

VO 2 Max von K2

Beitrag von Scotty als Gast » Samstag 20. August 2005, 01:18

Ich habe den VO 2 Max von K2 auch seit paar Monaten. Ist ein prima bequemer Schuh. Erik hat recht, auch ich habe ihn zuerst in falscher Größe gehabt.

Was die Lager angeht, ist ILQ eine völlig andere Bauform. Es werden 6 statt 8 Kugeln im Lager eingesetzt. Die Kugeln sind größer und haben dadurch (wie größere Rollen) einen geringeren Rollwiederstand.
Welche exakten Qualitäts-Normen dahinterstecken weiß ich auch noch nicht.
Mit der ABEC-Normierung hat das ILQ-Lager allerdings nichts direkt zu tun, ist also so nicht vergleichbar.
Diese Info eines Maschinenbau Freaks gebe ich mal ohne Garantie weiter. NT (für die Zeitungsleser unter uns :-))

Franz

Re: VO 2 Max von K2

Beitrag von Franz » Samstag 20. August 2005, 10:00

Scotty als Gast hat geschrieben: Was die Lager angeht, ist ILQ eine völlig andere Bauform. Es werden 6 statt 8 Kugeln im Lager eingesetzt.
In meinen 608er-Kugellagern sind bislang immer nur 7 Kugeln drin gewesen, ich weiß aber, in der Industrie werden aus Kostengründen auch 608er Kugellager mit 6 Kugeln eingesetzt. In den 688er Lagern sind 9 Kugeln. Wenn weniger Kugeln als normal drin sind, müssen diese nicht zwangsläufig größer sein, häufig ist nur der Abstand der Kugeln größer.

Kai

Beitrag von Kai » Freitag 2. September 2005, 16:11

Wenn weniger Kugeln als normal drin sind, müssen diese nicht zwangsläufig größer sein, häufig ist nur der Abstand der Kugeln größer.
In dem Fall ist das aber so. Wer es hat kann mal in das neue Skate-In Magazin reinschauen, da ist ein Artikel drüber drin.

Zu den ABEC-Märchen bitte mal das Forum vom TNS unter www.t-n-s.de durchforsten. Da wurde das alles schon lang und breit diskutiert.

Antworten